FAQ

Ich habe seit vielen Jahren 3 mal im Monat Migräne. Der Kopfschmerz ist klopfend und fast immer rechts. Zusätzlich habe ich sehr häufig starkes Erbrechen. Ich habe seit heute Nacht wieder Migräne. Diesmal aber links und stärker! MRT?

"Wenn der Kopfschmerz mit den für sie typischen Zeichen der Migräne wie z.B. Erbrechen, Übelkeit und Lichtempfindlichkeit einhergeht und auch der Charakter der Kopfschmerzen wie bei früheren Migräneattacken ist, sollte keine bildgebende Untersuchung durchgeführt werden. Wir wissen, daß Migräne eine attackenförmige Erkrankung ist, die viel Jahre lang gleichartig ablaufen kann, d.h. immer in der gleichen Schmerzstärke auftritt und sehr häufig auch auf der gleichen Kopfseite. Es könne sich aber sowohl die Stärke des Kopfschmerzes als auch die betroffene Seite im Laufe der Erkrankungsdauer ändern. In Ihrem konkreten Fall bedeutet dies, daß keine Zusatzuntersuchungen, d.h. weder eine Computertomographie noch eine Kernspinuntersuchung des Gehirn durchgeführt werden müssen. Falls es jedoch zusätzlich zu einer Veränderung des Schmerzcharakters kommt, d.h. der Kopfschmerz nun nicht mehr klopfend, sondern als stärkster Druck imponiert oder z.B. plötzlich innerhalb von Sekunden auftritt und die üblichen Begleiterscheinungen verändert sind, sollte jedoch eine Röntgenuntersuchung des Gehirns, die sog. Computertomographie erfolgen. Wenn es zu diesen Veränderungen des bekannten Kopfschmerzes kommt, ist es möglich, daß neben der Migräne noch eine andere Erkrankung besteht die mit Kopfschmerzen einhergeht."

Dr. med. U. Reuter, & Dr. med.G. Arnold, Berlin

Zurück