FAQ

Wie häufig treten Kopfschmerzen nach einem Schädel-Hirn-Trauma oder einer Beschleunigungsverletzung der Halswirbelsäule auf?

"Ein posttraumatischer Kopfschmerz zeigt sich bei bis zu 90% der Verunfallten nach einem sog. HWS-Schleudertrauma oder einem Schädel-Hirn-Trauma (z. B. Gehirnerschütterung). Von den posttraumatischen Kopfschmerzen ist der Kopfschmerz vom Spannugstyp der häufigste. Dieser Kopfschmerz tritt bei ca. 85% der Patienten mit akutem posttraumatischem Kopfschmerz auf. Andere posttraumatische Kopfschmerztypen sind möglich, jedoch sehr selten. Ein akuter posttraumatischer zervikogener Kopfschmerz findet sich bei 8% der Patienten mit einer HWS-Beschleunigungsverletzung. Posttraumatische Kopfschmerzen vom Migränetyp sind noch seltener und treten nur in 3% der Verunfallten auf. In der Regel ist das Trauma nur Auslöser von Migräneattacken aber nicht Verursachung eines Migräneleidens. Noch seltener sind posttraumatische Kopfschmerzen vom Cluster-Typ."

Zurück