FAQ

Wodurch ist der Kopfschmerz nach einem Schädel-Hirn-Trauma oder einem sog. HWS-Schleudertrauma charakterisiert?

"In den meisten Fällen, d. h. bei ca. 85% der Verunfallten ist der posttraumatische Kopfschmerz von dumpf-drückendem, ziehendem oder pressendem Charakter. Er ist meist über den ganzen Kopf verteilt, mitunter von bandförmiger oder helmartiger Ausprägung und betont im Nacken- und Hinterkopfbereich. Die Kopfschmerzen treten meist kontinuierlich auf, können jedoch auch episodisch mit beschwerdefreien Intervallen in Erscheinung treten. Die klinischen Merkmale des am häufigsten anzutreffenden posttraumatischen Kopfschmerzes ähneln somit dem Kopfschmerz vom Spannungstyp."

Zurück