Headache and migraine: Views of an iconoclast

Gastvortrag von Prof. Paul R. Martin mit dem Titel: “Headache and migraine: Views of an iconoclast” (frei übersetzt: „Kopfschmerz und Migräne: Ansichten eines Querdenkers“).

Herr Prof. Paul R. Martin ist klinischer Psychologe an der School of Applied Psychology und am Menzies Health Institute Queensland der Griffith University in Australien. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Untersuchung der Entstehungsmechanismen und Auslöser von Kopfschmerzen. Zentral ist hierbei der von ihm geprägte verhaltenstherapeutische Behandlungsansatz für Migräne und Spannungskopfschmerz, der auf einen aktiven Umgang mit potentiellen Kopfschmerzauslösern abzielt („Learning to Cope with Triggers“).
Er hat über 130 Publikationen aufzuweisen, davon zahlreiche Erstautorenschaften in hochrangigen internationalen Fachzeitschriften aus den Gebieten Gesundheitspsychologie, Klinische Psychologie, Verhaltenstherapie und Kopfschmerzen.

Termin: Donnerstag, 30.03.2017, 16:00 bis ca. 17:00 Uhr, anschließend Diskussion
Ort: Poliklinische Institutsambulanz des Psychologischen Instituts der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Wallstraße 3
55122 Mainz

Der Vortrag wird in englischer Sprache sein.
Eine Teilnahme ist nach Voranmeldung kostenfrei möglich. Verbindliche Anmeldungen bitte bis spätestens 16.03.2017 per E-Mail an Dr. Timo Klan vom Psychologischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (klan@uni-mainz.de). Bei größerer Teilnehmerzahl wird der Vortrag voraussichtlich in den Vorlesungssaal des Psychologischen Instituts der Johannes Gutenberg-Universität Mainz verlegt (Binger Str. 14-16, 55122 Mainz).

Ort: Mainz

Zurück